Achtung, Schulhund Ayko im Einsatz!


Seit dem Schuljahr 2013/14 gehört Ayko zu unserer Schulgemeinschaft. Als Schulhund begleitet er im Moment die Schüler der Klasse 8/9 regelmäßig durch den Schultag. Er tröstet und macht Mut, sorgt für eine gute Stimmung, baut Ärger und Stress ab und unterstützt das Lernen.

Ayko ist ein 2 Jahre alter Golden Retriever Labrador Mix. Er lebt bei Frau Speicher, einer Lehrerin unserer Schule, die ihn sozialisiert und erzogen hat. Ayko ist ein sehr ruhiger und ausgeglichener Hund. Er kommt gerne in die Schule, nimmt von sich aus Kontakt zu Kindern und Erwachsenen auf und ist freundlich und geduldig.

Was ist ein Schulhund?


Ein Schulhund wird in Schulklassen eingesetzt, um soziale und emotionale Kompetenzen zu fördern, das Arbeiten in der Klassengemeinschaft zu verbessern, Lernprozesse positiv zu beeinflussen und das Wohlbefinden in der Schule zu steigern. Er begleitet den Lehrer, der gleichzeitig sein Halter und Trainer ist, regelmäßig im Unterricht.

Ziele


Im Unterricht der Klasse 8/9 werden mit dem Einsatz von Ayko folgende Ziele verfolgt:

-   Beziehungsaufbau und -gestaltung
-   Gewaltprävention
-   Gestaltung von sozialer Interaktion
-   Übernahme von Verantwortung für sich selbst, den Hund, die Gruppe
-   Entspannung
-   Unterrichtung und Begleitung der Schüler
-   Aufgabenerfüllung: Füttern, Gassi gehen, Säubern von Leine, Napf, etc.