Öffentlichkeitsarbeit


Um Außenstehenden einen Eindruck von der Qualität und der Vielfalt des schulischen Lebens am Förderzentrum zu vermitteln, müssen vielfältige Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden. Dabei kommt der Öffnung der Schule zum Zwecke der Hospitation durch Eltern, Lehrkräfte anderer Schulen und sozialer Einrichtungen, Ärzte, Psychologen u.a. eine besondere Bedeutung zu.

Im Rahmen von Schulfesten und der Darstellung von Projektwochen erhalten alle interessierten Gäste einen weiteren Einblick in die schulische Arbeit.

Darüber hinaus sorgen Artikel mit Fotos in der Zeitung sowie Ausstellungen und Präsentationen von Schülerarbeiten in öffentlichen Gebäuden dafür, das Förderzentrum bekannter zu machen und über dessen unterrichtliche Einheiten, Ergebnisse und Ereignisse zu informieren.

Der Schulversuch, dem das Förderzentrum seine Entwicklung zu verdanken hat, prägte diese Schule als einen offenen Ort, der nicht nur von den dort beteiligten Schülern und Lehrkräften mit gestaltet wird, sondern auch von der Kommunikation und Kooperation mit Anderen durch Öffnung lebt und sich so weiterentwickeln kann.