Gebäude - räumliche Ausstattung


In den Klassenräumen ist die Lernwelt der Schüler derart gestaltet, dass differenzierter Unterricht stattfinden kann. Das bedeutet, es gibt verschiedene Lernecken wie Arbeits-, Computer-, Lese-, Spiel- und Frühstücksecke.

Neben den Klassenräumen gibt es im Förderzentrum zusätzliche Räume mit unterschiedlichen Funktionen.

In allen Standorten der Schule gibt es Bewegungs- und KG- Räume (Krankengymnastik). In der Hauptstelle GSS sowie der Außenstelle Neusatz finden darin sowohl therapeutische Angebote (Krankengymnastik, Ergotherapie) als auch unterrichtliche Einheiten (Psychomotorik und rhythmisch - musikalische Förderung) statt.

In jedem der drei Schulgebäude befindet sich ein Werkraum. Zusätzlich verfügt die Hauptstelle GSS über einen Raum zum Töpfern und Drucken.

Die Schülerbücherei und die Musikinstrumente sind im Spielezimmer der Außenstelle Neusatz untergebracht.

Der Pflegeraum der Außenstelle Neusatz dient der Pflege und Sauberkeitserziehung sowie der Basalen Stimulation.

Die Hauptstelle verfügt über eine Lehrküche und einen davon getrennten Essraum. Neusatz und Abenheim müssen ihre Küche als Essraum und Lehrküche zugleich nutzen.

Die Turnhallen aller Schulgebäude entsprechen dem üblichen Standard. Darüber hinaus finden in den Turnhallen Feste und Feiern statt. Der Hauptstelle GSS ist ein Lehrschwimmbecken für Nichtschwimmer angegliedert.

Der Schulhof der Außenstelle Neusatz ist Pausenhof und am Nachmittag für alle Kinder aus der Nachbarschaft als Spielplatz geöffnet. Attraktive Spielgeräte mit hohem Aufforderungscharakter bieten Möglichkeiten zum Ausruhen und Bewegen. Die beiden anderen Pausenhöfe müssen noch umgestaltet werden Die Schüler beschäftigen sich hier mit verschiedenen Kleingeräten (Seile, Bälle, Stelzen usw.) sowie mit Fußball, Tischtennis, Tischfußball.